Wähle hier dein 80s80s-Programm:
Chrissie Hynde
Dean Chalkley
Chrissie Hynde
07.09.2021

Happy Birthday, Chrissie Hynde!

Die US-amerikanische Sängerin und Songschreiberin Chrissie Hynde wurde am 7. September 1951 in Akron, Ohio geboren.

Foreigner mit Urgent

Rock

Rock

Von "Don't Stop Believin'" von Journey, über "Rebel Yell" von Billy Idol bis hin zu "Born in the USA" von Bruce Springsteen. Das alles und noch viel mehr ist 80s80s ROCK. Jetzt hier einschalten!


Es läuft:
Foreigner mit Urgent
Chrissie Hynde (2013)
Harmony Gerber, CC BY 2.0
Chrissie Hynde (2013)

Die Seele der Pretenders feiert heute ihren 70. Geburtstag

Die US-amerikanische Sängerin und Songschreiberin Chrissie Hynde wurde am 7. September 1951 in Akron, Ohio geboren.

Bekannt ist sie der breiten Masse als das Herz, als die Sängerin der Band Pretenders geworden. Mit Songs wie "Brass in Pocket" (1979), Back On The Chain Gang (1982) und natürlich dem großen 1986er-Erfolg "Dont Get Me Wrong" hat sie unsere 80s-Herzen erobert.

HITstory

THE PRETENDERS - BRASS IN POCKET

Ein Hit mit vielen nordenglischen Slang-Worten im Text. Brass steht zum Beispiel für „Money“.

Pretenders
JEFF BENDER
Pretenders
Pretenders
JEFF BENDER
Pretenders
Chrissie Hynde (2021)
Raph_PH, CC BY 2.0
Chrissie Hynde (2021)

Chrissie Hynde ist jetzt 70 und im Herzen 80s

Chrissie Hynde stammte zwar aus Ohio, startete ihrer große musikalische Karriere aber in Großbritannien. Mit 17 zog sie von zu Hause aus, studierte erstmal Kunst. Aber ziemlich bald zog es Chrissie nach London. Eine Stadt die sie aufgrund ihrer wilden Musikszene seit Teenagerjahren bewunderte. In London war Chrissie Hynde vor allem in der britischen Punk-Szene unterwegs. Die legendäre Boutique „Sex“, die Vivienne Westwood und Malcolm McLaren betrieben galt als Keimzelle der Punk-Szene, aus der auch die Sex Pistols hervorgingen. Und hier arbeitete auch Chrissie Hynde, als der Laden noch unbekannt war. Musikalisch war Chrissie allerdings nicht ausschließlich auf dem Punk-Trip. Zumindest nicht im engsten Sinne. Sie selbst nennt heute

„Post-Punk“ oder „New Wave“ als Motivation zur Gründung der Band Pretenders. Die bekannten ersten Erfolge waren sogar eher poppig, wie „Brass In Pocket“ oder das später von Grace Jones gecoverte "Private Life".

2019 veröffentlichte Chrissie Hynde ein Solo-Album "Valve Bone Woe", In diesem Jahr kam ihr Bob-Dylan-Tribut "Standing In The Doorway".

Das 2020er-Pretenders-Album "Hate For Sale" geht musikalisch voll zurück in den damaligen Stil der Band.

Chrissie Hynde ist jetzt 70 und im Herzen 80s. Happy Birthday!

The Pretenders - Don't Get Me Wrong (Official Music Video)

The Pretenders - Don't Get Me Wrong -  HD
The Pretenders - Don't Get Me Wrong - HD