1985

Fine Young Cannibals - Suspicious Minds

Bis heute gibt es über 100 Coverversionen von diesem Mark James-Hit aus dem Jahr 1968. Berühmt wurde der Song 1969 durch Elvis Presley.

ABC mit The Night You Murdered Love

Real 80s

Real 80s

"Suspicious Minds" von Fine Young Cannibals läuft bei 80s80s. Jetzt hier einschalten!


Es läuft:
ABC mit The Night You Murdered Love
Fine Young Cannibals "Suspicious Minds"
Alan Light
Fine Young Cannibals "Suspicious Minds"

Fine Young Cannibals: "Suspicious Minds"

Jahr: 1985
Länge: 03:56
Album: Fine Young Cannibals
LabelLondon Records

Bis heute gibt es über 100 Coverversionen von diesem Mark James-Hit aus dem Jahr 1968. Berühmt wurde "Suspicious Minds" 1969, als Elvis Presley ihn veröffentlichte. Der Song über Eifersucht in einer Beziehung wurde so zu einem internationalen Hit.

Zum Glück konnte Mark James verhindern, dass sich Elvis Presley bei seiner Version als Komponist eintrug, was er sonst bei Coverversionen immer versuchte. So wurde Mark James zu einem sehr reichen Mann: es wurden über 2 Millionen Singles verkauft.

Die Fine Young Cannibals hatten keine kreative Not, als sie 1985 eine Coverversion von "Suspicious Minds" veröffentlichten. Ihre Single "Johnny Come Home" war ein grandioses Debut gewesen. Es folgten auch weiter große Hits, wie "She Drives Me Crazy".

Aber schon sehr früh in der Karriere der Fine Young Cannibals schien Roland Gift das Lead Singer Syndrome zu bekommen. Er stellte sich überdeutlich in den Mittelpunkt und wurde für seine soulige Stimme gefeiert. Also wollte er nach den Sternen greifen und sich mit Elvis Presley vergleichen.

Die Spannungen in der Band waren so deutlich, dass Roland Gift sich als Schauspieler versuchte, während David Steele und Andy Cox die Band Two Men, a Drum Machine and a Trumpet gründeten. Die Tatsache, dass "Suspicious Minds" aber zumindest in England zu einem großen Hit wurde, hielt die Band dann zusammen.

Rückblickend sind viele Fans der Fine Young Cannibals glühende Verfechter des Seitenprojekts Two Men, a Drum Machine and a Trumpet, deren Sound viel zeitloser ist, während die Singles der Fine Young Cannibals etwas verstaubt klingen. Auf Real 80s Radio trägt "Suspicious Minds" aber zu einer Abwechslung bei, weswegen 80s80s den Song oft spielt.

Fine Young Cannibals - Suspicious Minds (Official Video)

Fine Young Cannibals - Suspicious Minds (Official Video)
Fine Young Cannibals - Suspicious Minds (Official Video)