Wähle hier dein 80s80s-Programm:

"Under Pressure" war nur der Anfang

Scheinbar gibt es noch geheime Aufnahmen von David Bowie und Freddie Mercury.

David Bowie mit The Heart's Filthy Lesson

Bowie

Bowie


Es läuft:
David Bowie mit The Heart's Filthy Lesson

"Under Pressure" ist nur der Anfang

Ein früherer Roadie der Band Queen hat die Bombe platzen lassen: David Bowie und Freddie Mercury haben neben "Under Pressure" noch weitere Aufnahmen zusammen getätigt. Es soll eine ganze Reihe von unveröffentlichten Songs geben schreibt die The Guardian unter Berufung auf die geheime Quelle. Fans fragen sich, wie es dazu kommen konnte. Schon zum Hit "Under Pressure" wurde immer wieder gemunkelt, dass es zu massiven Spannungen zwischen David Bowie und Queen gekommen sei. Brian May von Queen klagte zum Beispiel, dass er in vielen Punkten gegenüber David Bowie habe nachgeben müssen was den Song betraf. Und nun soll es plötzlich noch weitere Songs geben?

Der Musikhistoriker Neil Cossar geht derzeit der Information nach und hat für dieses Jahr ein Buch zu dem Thema versprochen. Er hat, laut eigener Aussage, schon Zugang zu dem Material und weiteren Zeitzeugen. Spannend dabei ist natürlich, dass die Protagonisten beide verstorben sind, und wir hier eventuell von einem ganzen posthumen Album sprechen. Allerdings haben die beiden Superstars wohl im Duett auch einiger Coverversionen von bestehenden Hits gesungen. Alle Aufnahmen sollen in einer Rohmischung und in voller Länge vorliegen.

Die Aufnahmen fanden in den frühen 80s im "Queens Mountain Studios in Montreux" statt. David Bowie wohne in der Nähe in Vevey. Angeblich sei die Stimmung bei den Aufnahmen zwischen David Bowie und Freddie Mercury einzigartig gewesen. Zwischenzeitlich hat Roger Taylor von Queen bestätigt: "ja, irgendwo muss es noch ein Archiv geben".

"Under Pressure" könnte der Anfang sein: Duette von Freddie und David