80s80s. Real 80s Radio.
80s80s. Real 80s Radio.

Stalker-Stress für Kylie Minogue

Erneut Polizeischutz?

Crowded House mit Don't Dream It's Over

Real 80s

Real 80s


Es läuft:
Crowded House mit Don't Dream It's Over

Stalker-Stress für Kylie Minogue

Im Prinzip könnte es so schön laufen für Kylie Minogue. Ein neues Liebesglück mit dem Kreativ-Chef des britischen GQ-Magazins, Paul Solomons und tolle Erfolge mit den neuen Platten. Wenn nicht immer wieder irre Stalker die arme Kylie Minogue bedrängen würden. Erst die Drohungen beim Auftritt in Köln, im letzten Herbst, jetzt schon wieder ein Stalker vor ihrem Haus in London.

>> Toller Auftritt: Kylie Minogue und Jason Donovan wieder vereint!

Die britische The Sun berichtet, Kylie Minogue sei "Sehr aufgebracht" wegen des Stalkers. Der Mann treibt sich in ihrer Nachbarschaft in London rum, befragt Nachbarn und klingelt ständig an ihrer Türe. Weiter wird berichtet, dass eine Nachbarin Kylie Minogue schon letzte Woche vor dem Mann gewarnt habe:

Der wirkte vollkommen irre und fragte überall in der Gegend rum, wo Kylie Minogue wohne.

Die Nachbarn sind hochgradig alarmiert, denn erst im letzten Herbst lief ein Mann im Regenmantel durch die Straße und rief andauernd "Kylie, Kylie, Kylie". Scheinbar trug der Mann NUR einen Regenmantel. Nun muss entschieden werden, ob Kylie Minogue, wie seinerzeit in Köln, wieder Polizeischutz bekommt.

Kylie Minogue "Slow"

Kylie Minogue "Slow"
Kylie Minogue "Slow"