80s80s. Real 80s Radio.
80s80s. Real 80s Radio.
6.5.2018

Grace Jones wird 70

Filmtipps und Fakten.

The Pointer Sisters mit I'm So Excited

Real 80s

Real 80s


Es läuft:
The Pointer Sisters mit I'm So Excited

Grace Jones wird 70

Grace Jones
Bruce Arthur / CC BY 2.0
Grace Jones

Grace Jones begann ihre Karriere schon in frühen Jahren als Schauspielerin und Model. In den 70er-Jahren war sie neben Andy Warhol im "Studio 54" in New York zu sehen. In den 80s erschienen ihre großen Alben, auch "Slave to the Rhythm". Zudem war sie Bond-Girl in James Bond 007 – Im Angesicht des Todes. Roger Moore beschwerte sich nach den Dreharbeiten, dass die Körpersprache der beiden Schauspieler einfach nicht zusammengepasst habe. Soviel zu Gentleman und das reine Leben, wild, gruselig und androgyn.

>> Was man über Grace Jones wissen sollte: "Wenn ich so viel Kokain genommen hätte, wie allgemein über mich erzählt wird, hätte ich keine Nase mehr."

Derzeit geistert eine Grace Jones-Doku durch die Programmkinos. In "Grace Jones: Bloodlight und Bami" verweben die Schichten von Grace Jones öffentlichem und privatem Leben. Regie führte die Regisseurin Sophie Fiennes, Schwester von Schauspieler Ralph Fiennes. Sehenswert, nicht nur zum Geburtstag. Herzlichen Glückwunsch Grace Jones am 19.Mai.

ARTE wiederholt zu Ehren der Jubilarin den Dokumentarfilm "Amazing Grace" am 19. Mai um 5:20 Uhr.

Grace Jones: "Bloodlight and Bami" – Trailer

Grace Jones: "Bloodlight and Bami" – Trailer
Grace Jones: "Bloodlight and Bami" – Trailer