Wähle hier dein 80s80s-Programm:
02.10.21

Sting im 80s80s-Talk

Schon zum 60ten sagte Sting: „Mein Leben ist zu kompfortabel“. Im eigenen Weinberg in der Toskana wird’s sicher nicht stressiger. Wie Sting den 70ten verbracht hat und vieles mehr hört ihr hier.

Sting
Eric Ryan Anderson
Sting

Gordon Matthew Sumner, alias Sting, wird am 2. Oktober 1951 im nordenglischen Newcastle geboren

Als Sohn einer Friseurin und eines Milchmanns, half er seinem Vater hin und wieder bei der Arbeit und war zuhause von einer alten, spanischen Gitarre besessen, die ein alter Freund der Familie zurückgelassen hat. Darauf klampfte Sting gerne herum, allerdings noch längst nicht mit dem Ziel Popstar zu werden. Musikbegeistert war Sting jedoch schon. Er hörte und sah Cream und Manfred Mann live spielen, trieb sich in Jazzclubs rum, spielte in verschiedenen Freizeitbands. Sein erstes eigenes Geld verdient er aber zunächst als Lehrer und Freizeit-Jazzmusiker. Den Spitznamen Sting holte er sich aufgrund seines gelb-schwarz gestreiften Lieblingspullovers. Der sieht halt aus wie ein Bienenstich.

1977 kam es dann zu einer Zäsur in Stings bis dato noch relativ ruhigem Leben. Sting traf den Schlagzeuger Stewart Copeland und den Gitarrist Andy Summers. Sting war nach London gezogen und suchte nach neuen Mitmusikern. In der Band Strontium 90 spielten sie zum ersten Mal zusammen. Nach einem Jahr kam Summers in die von Copeland und Sting neu gegründete Band The Police.

Damals hat noch immer niemand geahnt, dass aus Sting mal ein Weltstar wird. Zu Beginn seiner Musikkarrierre beschäftigte sich Sting samt Bandkollegen mit eher weniger kommerziell erfolgversprechender Musik zwischen jazzigen Einflüssen und Reggaebeats. Einen Teil dieser Einflüsse hat Sting allerdings über die gesamte Laufbahn in seinen Songs beibehalten. Rock und Pop kamen dazu. Auch New-Wave-Spirits wiesen die Police-Songs um die Jahrzehntenwende aus, wie bei Walking Man on the Moon (1979). Den Durchbruch schaffte er mit The Police und Klassikern wie "Roxanne" (1979) und "So Lonely" (1980).

Was mit der „Bridge“ genau gemeint ist verrät Sting im 80s80s-Talk.

00:00

Ein Traditions-Rezept bei Sting, dass sich bewährt hat:

Wie auch beim letzten Album „Duetts“ wirken auch bei „The Bridge“ wieder zahlreiche weitere Musiker mit.

00:00

Wie fühlt sich das an wieder auf der Bühne zu stehen?

Songs aus seinem neuen Album hat Sting auch bei seinen jüngsten Live-Auftritten, wie beim Reeperbahnfestival in Hamburg, präsentiert. Es war einer der ersten Auftritte nach langer Pause für Sting.

00:00

Sting über seine Show im Ceasars-Pallace in Las Vegas

Richtig viel Live-Feeling wird es für Sting und seine Fans bei seiner dreiwöchigen Showreihe im Ceasars-Pallace in Las Vegas geben, allerdings auch ungewohnt für Sting.

00:00

Wo verbringt Sting seinen 70. Geburtstag?

Seinen 70ten verbringt Sting übrigens nicht bei Kaffee und Kuchen am Wohnzimmertisch sondern tatsächlich live on stage, an einem ganz besonders historischen Ort. Denn am liebsten singt Sting.

00:00

Happy Birthday, Sting!

00:00
Sting
Eric Ryan Anderson
Sting

Seit 1985 ist Sting auch solo unterwegs und bedient musikalisch eine riesige Bandbreite, ganz so wie er zu Beginn startete

Dazu verbindet er sich mit Orchestern und klassischen englischen Kompositionen, unternimmt Ausflüge in die Welt des Reggae, ist als Schauspieler aktiv, oder gewinnt zahlreiche Duettpartner für seine Songs.

Zudem ist er politisch aktiv, veranstaltet Benefizkonzerte für die Rettung des Regenwaldes (New York, 2019), wird nicht müde in Interviews und in Socialmedia-Kanälen über den drohenden Klimawandel zu sinnieren, und pendelt zwischen seinen Anwesen in England, der Toskana und New York. Sting besitzt ein Weingut Namens Il Palagio in der Toskana. Dieser Wein ist bisher nur für den privaten Gebrauch bestimmt. Sting möchte aber professioneller ins Business einsteigen und das Weingut ist nun für Fans zu besichtigen.

Im November (voraussichtlich 19.11.) erscheint das neueste Sting-Album "The Bridge" in dem wieder die große musikalische Virtuosität zwischen Jazz, Folk und Pop zu erleben sein wird.

Sting eröffnet das Reeperbahn Festival 2021 in Hamburg

Sting eröffnet Reeperbahn Festival 2021 in Hamburg
Sting eröffnet Reeperbahn Festival 2021 in Hamburg