Stars on 45

Stars on 45
Stars on 45

STARS ON 45 "STARS ON 45"

Jahr: 1981
Länge: 4:47
Album: Longplay Album
 

STARS ON 45 "STARS ON 45" aus dem Jahr 1981

 

Ein Medley, das Anfang der 80s die Charts eroberte. Mit dem offiziellen Namen dieser Single: „Intro Venus/ Sugar Sugar/ No Reply/I´ll Be Back/ Drive My Car/ Do You Want To Know A Secret/ We Can Work It Out/ I Should Have Known Better/ You´re Going To Lose That Girl/ Stars On 45“ war es mit 41 Wörtern der längste Titel, der es jemals in die Billboard Charts in den USA schaffte. Die Publisher der Songs bestanden darauf, dass die einzelnen Songs genannt wurden – dadurch der Bandwurm-Titel. Später hat sich dann allerdings doch die verkürzte Version „Stars On 45“ durchgesetzt. Inspiriert war der Song durch den zunehmenden Hang von Künstlern, auf Konzerten Medleys ihrer großen Hits zu performen. Ursprünglich war das Projekt ausschließlich als 16-Minuten-Maxi-Medley angelegt. Als dann aber Radiostationen anfingen, den Song zu spielen und wild drin rumschnitten, entschied man sich zu einer verkürzten 7-Inch-Version. Kaum hatte der Hit Platz 1 der Billboard-Charts erreicht startete ein ganzer Hype an Medleys in den nächsten Monaten. So gab es zum Beispiel ABBA-Medleys, Beach-Boys-Medleys oder „Beatles Movie“-Medleys, die die Charts ebenfalls eroberten – wenngleich auch nicht ganz mit dem Erfolg der „Stars On 45“.

STARS ON 45 "STARS ON 45"

STARS ON 45 "STARS ON 45"
STARS ON 45 "STARS ON 45"
Bryan Ferry mit Don't Stop the Dance

Real 80s

Real 80s


Es läuft:
Bryan Ferry mit Don't Stop the Dance