THE WALL
THE WALL

Pink Floyd: Vor 40 Jahren wurde "The Wall" entblättert

Die legendäre Pink Floyd PR-Aktion mit der großen Werbetafel auf dem LA-Sunset Strip gehört zu den großen Momenten der Pop-Geschichte

Black Sabbath mit Neon Knights

Rock

Rock


Es läuft:
Black Sabbath mit Neon Knights

Vor 40 Jahren begeisterte die Band mit der riesigen "Wall" auf dem LA-Sunset Strip

THE WALL
THE WALL

Wir feiern am 24.01.2020 das 40jährige Jubiläum des Starts einer der legendärsten PR-Aktionen der Musikwelt. In der letzten Januarwoche 1980 startete die britische Rockband Pink Floyd ein ambitioniertes Tour- und Promotionprogramm, um ihr Album "The Wall" in die Charts zu bringen. Ein Highlight der PR-Aktionen tauchte auf dem berühmten Sunset Strip von Los Angeles auf, wo Pink Floyd eine Welttournee mit einer Werbetafel ankündigte, die Tag für Tag mit den Steinen des Album-Covers weiter enthüllt wurde. Der Plan ging auf, die Aktion war weltweit Gesprächsthema und megaerfolgreich.

>> Diese Platten bringen richtig Geld ein

Und selbst wenn „The Wall“ nie die Höhen des Bestsellers „Albums Dark Side of the Moon“ aus dem Jahr 1973 der Gruppe erreichte, behält er seine alte Magie für Fans bei.

Hey, Lehrer, lass uns Kinder in Ruhe!...Wir brauchen keine Bildung

Die Zeilen konnte plötzlich selbst der schlechteste Englisch-Schüler auswendig. The Wall, eines der bekanntesten Konzeptalben aller Zeiten, ist als Roger Waters 'Rock Opera bekannt, die sich mit Verlassenheit und persönlicher Isolation befasst. Mit dem einzigartigen Kunstwerk von Gerald Scarfe brachte das Album auch den US- und UK-Nr. 1-Hit Another Brick In The Wall (Teil 2) hervor und wurde anschließend von Alan Parker mit Bob Geldof in der Hauptrolle für das Kino adaptiert.

>> Legendär auch das Pink Floyd Konzert an der Berliner Mauer

Pink Floyd "Another Brick In The Wall"

Pink Floyd "Another Brick In The Wall"
Pink Floyd "Another Brick In The Wall"