Wähle hier dein 80s80s-Programm:

Lisa Stansfield spricht über die Zusammenarbeit mit John Carpenter

Sie wollte seinen Song unbedingt haben.

Michael Jackson mit Dirty Diana

80s80s digital

80s80s digital


Es läuft:
Michael Jackson mit Dirty Diana

Lisa Stansfield spricht über die Zusammenarbeit mit John Carpenter

2018 war (und ist) für Lisa Stansfield ein Hochleistungsjahr: im April das neue Album "Deeper", dann die Tour durch England, im Mai war sie in Deutschland und nun geht sie über den Teich mit einer ausgeprägten US-Tour. Erneut wird sie mit 10 Musikern auf der Bühne stehen: ihr musikalischer Anspruch bleibt auch mit 52 Jahren hoch.

Für ihre neue Platte arbeitet sie aber auch mit einem Regisseur zusammen: John Carpenter. John Carpenter wird von den 80s-Fans für seinen großen Filme der Dekade geschätzt: "The Fog - Nebel des Grauens", "Die Klapperschlange" und "Christine". Er hat zu zahlreichen seiner Filme auch selbst die Musik komponiert, darunter sehr prägnante Musikstücke mit hohem Widererkennungswert. Jeder kennt zum Beispiel seine Musik zum Horrorfilm Halloween. Dieses Jahr - zu 40 Jahre "Halloween" - gibt es einen neuen Film, erneut mit seinem Soundtrack.

Lisa Stansfield ist ein Riesenfan von John Carpenter. Sie wollte schon immer seine Musik für einen ihrer Songs verwenden. Nun hat es endlich geklappt. Sie wollte unbedingt mit der Musik vom Film "Anschlag bei Nacht" arbeiten. Ein Film, den sie "jedes Jahr mindestens einmal ansieht". Mit dem Album "Deeper" hat Lisa Stansfield nun auch den Song "Hercules" veröffentlicht. Im Rahmen der Tourvorbereitungen erzählte sie nun, wie sie es dazu kam:

Wir haben mit John Carpenter verhandelt, am Ende haben wir und in der Mitte getroffen, er bekommt die Hälfte der Einnahmen.

Als Komponisten wird John Carpenter somit auf der Lisa Stansfield-Platte auch aufgeführt.

Lisa Stansfield spricht über "Hercules"