Kraftwerk (2017)
Peter Boettcher
Kraftwerk (2017)
01.11.2021

Kraftwerk in der „Rock and Roll Hall of Fame“

Sie haben es geschafft – die Düsseldorfer Elektropioniere erlangen die besondere internationale Anerkennung. Aber nicht nur sie.

New Order mit Bizarre Love Triangle (Extended Dance Mix)

MAXIS

MAXIS

Jetzt hier 80s80s MAXIS einschalten!


Es läuft:
New Order mit Bizarre Love Triangle (Extended Dance Mix)
Auch interessant

Was machte Kraftwerk in den 80s so revolutionär?

Kraftwerk
EMI via YouTube
Kraftwerk
Kraftwerk
EMI via YouTube
Kraftwerk
Die Rock and Roll Hall of Fame
Derek Jensen
Die Rock and Roll Hall of Fame

Aber nicht nur Kraftwerk sind jetzt Mitglieder der „Rock and Roll Hall of Fame“.

Schon 1974 zeigten Kraftwerk mit „Autobahn“ wie Elektroklänge charttauglich werden können. Damals galten die Synthiesounds der Band noch als nerdige Soundexperimente. Doch mit „Autobahn“ schafften es Kraftwerk weltweit an die Spitze der Charts. Prägend war dabei der "minimalistisch, futoristische Sound“ und das Mensch-Maschine-Image. In den 80s hatten Kraftwerk u.a. mit „Tour de France“ (1983) und „Music Non-Stop“ (1986, Platz 13 in D.) wieder zwei Erfolge am Start, die vor allem als Maxi-Single sehr beliebt wurden.

Aber nicht nur Kraftwerk sind jetzt Mitglieder der „Rock and Roll Hall of Fame“.

Auch die Sängerinnen Tina Turner und Carole King sind neu aufgenommen worden. Die coolen Elektropopper sind also in bester Gesellschaft.

Kraftwerk - Das Model (Official Music Video)

Kraftwerk - Das Model
Kraftwerk - Das Model