Kylie Minogue am 4. Februar 2024 bei den 66. Grammy Awards in Los Angeles
IMAGO / UPI Photo
Kylie Minogue am 4. Februar 2024 bei den 66. Grammy Awards in Los Angeles
05.02.2024

Grammy für 80s-Ikone Kylie Minogue

Die Grammy Awards wurden am Sonntag in Los Angeles verliehen. Neben Kylie Minogue waren auch weitere 80s-Stars dabei.

PG Roxette & Per Gessle mit The Loneliest Girl In The World

NEO

NEO

Ein eigenes Radio für den neuen Sound der 80er.Frische Songs der 80er-Stars, 80s-Hits Remixe und aktuelle Bands, die den Klang ihrer Vorbilder aus den 1980ern anstreben und weiterentwickeln.


Es läuft:
PG Roxette & Per Gessle mit The Loneliest Girl In The World
Taylor Swift am 4. Februar 2024 bei den 66. Grammy Awards in Los Angeles
IMAGO / USA TODAY Network
Taylor Swift am 4. Februar 2024 bei den 66. Grammy Awards in Los Angeles

Taylor Swift: Wieder ein Rekord!

Die Grammy Awards sind Sonntagnacht in Los Angeles verliehen worden und wieder mal war Taylor Swift der Superstar des Abends. Beim wichtigsten internationalen Musikpreis wurde sie für ihr Album "Midnights" (2022) in der Kategorie "Album des Jahres" ausgezeichnet. Wieder ein Rekord: Damit ist sie die einzige Künstlerin, die jemals viermal den Preis für das Album des Jahres gewonnen hat. Der Popstar war außerdem für die "Platte des Jahres", den "Song des Jahres", die beste "Pop-Solo-Performance", die beste "Pop-Duo/Gruppen-Performance" und das beste "Pop-Gesangsalbum" nominiert.

Heute schon für den 80s80s Countdown abgestimmt?

Miley Cyrus, Billie Eilish, Victoria Monet & SZA am 4. Februar 2024 bei den 66. Grammy Awards in Los Angeles
IMAGO / USA TODAY Network / USA TODAY Network / Agencia EFE / USA TODAY Network
Miley Cyrus, Billie Eilish, Victoria Monet & SZA am 4. Februar 2024 bei den 66. Grammy Awards in Los Angeles

Wer hat bei der Grammy Verleihung 2024 noch gewonnen?

Um nur einige Beispiele zu nennen: Den Preis für die beste Platte des Jahres erhielt Miley Cyrus (31) für ihren viralen Sommerhit "Flowers". Miley Cyrus gewann gleich zwei Grammys.

Der Preis für den Song des Jahres holte sich Billie Eilish (22), für ihren Barbie-Song "What Was I Made For?".

Als beste Nachwuchskünstlerin wurde die R&B-Sängerin und Songschreiberin Victoria Monet (34) ausgezeichnet.

SZA (34) hatte die meisten Nominierungen und holte letztendlich drei Preise, darunter den für den besten R&B-Song für "Snooze".

Joni Mitchell & Billy Joel am 4. Februar 2024 bei den 66. Grammy Awards in Los Angeles
IMAGO / USA TODAY Network / ZUMA Wire
Joni Mitchell & Billy Joel am 4. Februar 2024 bei den 66. Grammy Awards in Los Angeles

Welche 80s-Stars waren bei den Grammys 2024 dabei?

Darüber hinaus waren einige Legenden mit on stage wie Joni Mitchell, die mit stolzen 80 Jahren das erste Mal bei den Grammys auftrat (Bestes Folk-Album), Stevie Wonder, Billy Joel, Tracy Chapman und auch Eurythmics-Star Annie Lennox, die während des "In Memoriam"-Teils der Show eine emotionale Darbietung von Sinead O'Connors (1966-2023) "Nothing Compares 2 U", gab.

KILLER MIKE Backstage At The 2024 GRAMMYs
KILLER MIKE Backstage At The 2024 GRAMMYs

Und dann klickten auch noch Handschellen

Rapper Killer Mik (48) wurde in Handschellen, nachdem er drei Preise gewonnen hatte, abgeführt. Der Aktivist und Künstler erhielt für sein sechstes Studioalbum "Michael" den Preis für das beste Rap-Album, während sein Song "Scientists And Engineers" mit Andre 3000, Future und Eryn Allen Kane als bester Rap-Song und beste Rap-Performance ausgezeichnet wurde. Details zu dem Vorfall wurden allerdings nicht bekannt.

Kylie Minogue im Grammy Interview (4. Februar 2024)

Kylie Minogue on Taking Home GRAMMY for Best Pop Dance Recording 2 Decades After First GRAMMY Win
Kylie Minogue on Taking Home GRAMMY for Best Pop Dance Recording 2 Decades After First GRAMMY Win

NEU: Peters Popstories - der Podcast!

80s80s Countdown

Stimme für Deine 5 Favoriten und schicke so Deine Lieblingssongs zurück ins Radio.

Das Ergebnis aller Votings hörst Du ab sofort jeden Sonntag von 12 bis 15 Uhr im 80s80s Countdown – auf 80s80s Real 80s Radio.

80S80S COUNTDOWN
80S80S COUNTDOWN
80S80S COUNTDOWN
80S80S COUNTDOWN