Wähle hier dein 80s80s-Programm:

Paul Weller: 60 und akustisch

Der Style Council-Sänger präsentiert sein neues Album.

Stephanie mit Irresistible

80s80s digital

80s80s digital


Es läuft:
Stephanie mit Irresistible

Paul Weller: 60 und akustisch

Paul Weller, der in den 80ern mit seiner Band Style Council international erfolgreich, und zuvor mit seiner Band The Jam zur musikalischen Kultfigur aufgestiegen war, macht auch nach seinem 60. Geburtstag weiter.  

>> Mick Talbots Band, die Dexys Midnight Runners, waren ein One-Hit-Wunder geblieben, doch dann traf er Paul Weller…

Nun macht Paul Weller akustische Musik, sportliche Streicherarrangements und ein sanfter, launischer, pastoraler Ton, wie man ihn von Paul Weller nicht erwartet hätte:

Ich dachte, es wäre ein gutes Alter, das nun zu machen. Wenn ich jemals eine akustische Platte machen würde, dachte ich, wäre 60 eine gute Zeit dafür. Es scheint die Art von Dingen zu sein, die ein 60-Jähriger tun würde.

Paul Weller erklärt dazu, dass er alle sein Songs immer an der akustischen Gitarre geschrieben habe, sogar die Kracher von The Jam. Er habe immer in einer Stadtwohnung gewohnt, mit Nachbarn, da war es keine Option auf der elektrischen Gitarre rumzulärmen. Diese Aussage lässt den Fan etwas sprachlos zurück: so bürgerlich dachte der Schreck der britischen Mittelkasse schon in den 70ern?

Paul Weller hat einige Gastmusiker für die Platte auftreiben können: Rod Argent, Noel Gallagher, Little Barrie und Lucy Rose. Was erneuet seine Stellung in der Musikszene in England bestätigt. Im Ausland kann man diesen Paul Weller-Hype nicht immer nachvollziehen. Aber eventuell wird er als akustischer Musiker auch hier zur Kultfigur werden.

The Style Council "Shout To The Top"