Wähle hier dein 80s80s-Programm:
20.07.2021

Erasure sind weiter fleißig: Jetzt kommt „The Neon Remixed“

Vince Clarke und Andy Bell haben ihr Album aus dem letzten Jahr noch mal kräftig aufgemöbelt.

Cutting Crew mit (I Just) Died in Your Arms

80s80s digital

80s80s digital

Jetzt hier 80s80s einschalten!


Es läuft:
Cutting Crew mit (I Just) Died in Your Arms
Erasure
Phil Sharp/Mute Records
Erasure

Erasure: Ein Remix-Album gekrönt von einer Tour!

Erasure sind in ihren Home Offices sehr aktiv. Die beiden Herren haben jede Menge Kolleginnen und Kollegen gebeten, die Songs aus ihrem 2020er-Album „The Neon“ noch mal neu zu bearbeiten. Dabei ist mehr rausgekommen als nur eine Reihe von Erasure-Remixes. Teilweise sind es komplett neue Songs geworden.

Interessant für alle 80s-Fans dürften vor allem die Bearbeitungen von Paul Humphreys von OMD aber auch die von Producer Gareth Jones interessant sein. Letzterer ein alter Bekannter. Er sorgte in den 80s für den Berliner Depeche Mode-Sound.

Darüber hinaus kündigt Frontmann Andy Bell auch neues Material für Ende des Jahres an. Für Oktober sei eine EP geplant mit vier Tracks, die nicht auf dem Album sind. Wir sind gespannt.

Das Ganze wird gekrönt mit Live-Terminen von Erasure: Nach derzeitigem Stand kommen Andy Bell und Vince Clarke im Oktober nach Deutschland zur „The Neon“-Tour. Geplant sind Stationen in Frankfurt, Berlin, Köln, Hamburg und Leipzig.

Erasure - Secrets (Kim Ann Foxman's Heaven Remix)

Erasure - Secrets (Kim Ann Foxman's Heaven Remix) [Official Audio]
Erasure - Secrets (Kim Ann Foxman's Heaven Remix) [Official Audio]