Wähle hier dein 80s80s-Programm:

DAF: neue Platte

Die Deutsch Amerikanische Freundschaft gilt als einflussreichste Band Deutschlands, das beweisen sie nun wieder.

Phil Collins mit In the Air Tonight

80s80s digital

80s80s digital


Es läuft:
Phil Collins mit In the Air Tonight

DAF: neue Platte

Deutsch Amerikanische Freundschaft, auch unter DAF bekannt, ist ein Duo bestehend aus Robert Görl und Gabi Delgado-López. DAF gelten als Pioniere und Inspiration für die Genres Electropunk, Electronic Body Music und Techno. Jetzt haben DAF eine neue Platte angekündigt, veröffentlicht wird "Das ist DAF" auf dem Label von Herbert Grönemeyer und Anton Corbijn: Grönland Records. Die Platte wird mit diversen Reissues und Remixen noch mal einen ganz anderen Blick auf das Werk von DAF ermöglichen. Denn grade im Vergleich zum anderen Elektro-Pionier aus Deutschland, Kraftwerk, ist DAF sehr viel menschlicher, und dennoch modern geblieben. Die Deutsch Amerikanische Freundschaft hat sich im Vergleich mit Kraftwerk immer nicht weniger maschinell beschrieben. Während Kraftwerk die Symbiose mit der Maschine lebte, sich gar auf der Bühne von Robotern vertreten ließ, ist DAF auf der Bühne präsent, emotional und ausdrucksstark.

In meinem Interview mit den Groove Magazin sprach Robert Görl nun auch das erste Mal ausführlich über seine Beziehung mit Annie Lennox von den Eurythmics. Denn obwohl die Band DAF insbesondre in der LGBTI-Szene Kultstatus hat, war Robert Görl in den 80s ein wahrer Playboy. Seine ständigen Seitensprünge waren dann auch für Annie Lennox der Trennungsgrund. Rückblickend gibt sich Robert Görl die Schuld für die Trennung, die sogar so hart ausgefochten wurde, dass Robert Görl von Sicherheitsleuten von Eurythmics-Konzerten entfernt wurde:

Ich hab's verbockt. Ich war noch sehr jung und mir sind viele Mädchen über den Weg gelaufen. Annie war auch sehr sensibel und hat mir das nie verziehen.

Zur Platte gibt es auch eine ganz kleine Tour. Fans können die Deutsch Amerikanische Freundschaft Ende September in Berlin und im November in Hamburg sehen.

DAF "Der Mussolini" (Giorgio Moroder Remix)