Wähle hier dein 80s80s-Programm:
Irene Cara
IMAGO / ZUMA Wire
Irene Cara
26.11.2022

"What A Feeling"- Star Irene Cara ist tot

Mit ihren Hits "Fame" oder "Flashdance" wurde sie weltberühmt. Jetzt ist Irene Cara im Alter von 63 Jahren gestorben.

Jenny Burton mit Remember What You Like

BREAKDANCE

BREAKDANCE

Ein eigenes Radio für den kultigsten Tanz der 80er. Von der Sugarhill Gang über Run DMC – von Afrika Bambaataa bis zur Rock Steady Crew – hier laufen die Breakdance-Hymnen nonstop. Jetzt hier 80s80s BREAKDANCE einschalten!


Es läuft:
Jenny Burton mit Remember What You Like
Irene Cara
IMAGO / Everett Collection
Irene Cara

Einer der großen Stars der 80s ist gestorben

Irene Cara hat mit ihrem Titel zum Soundtrack des gleichnamigen Films „Flashdance“ („What A Feeling“) einen Oscar für den besten Song kassiert. Darüber hinaus prägte sie den Dancefloor und die Charts mit weiteren Songs wie den Filmsong „Fame“ (ebenfalls Oscar für Titel zum Soundtrack) und „Breakdance“. Sie stand für die ganz spezielle Dance-Attitude der 80s. Jetzt ist sie im Alter von nur 63 Jahren gestorben. Das hat ihre Sprecherin Judith Moose am Samstag über Twitter bekanntgegeben. Zur Todesursache machte die Managerin keine Angaben.

"Mit tiefer Traurigkeit gebe ich im Namen ihrer Familie das Ableben von Irene Cara bekannt. Die oscarprämierte Schauspielerin, Sängerin, Songwriterin und Produzentin ist in ihrem Haus in Florida verstorben. Sie war eine wunderbar begabte Seele, deren Vermächtnis durch ihre Musik und ihre Filme für immer weiterleben wird."

Heute schon für den 80s80s Countdown abgestimmt?

Irene Cara
IMAGO / Everett Collection
Irene Cara

Irene Cara: eine Frau mit viel positiver Power

Losgelegt hat Irene Cara mit ihrer Karriere als Schauspielerin 1975 im Thriller "Aaron Loves Angela". Kurz darauf erhielt sie eine Rolle in dem Musicalfilm "Sparkle – Der Weg zum Star". Fünf Jahre später dann der große Durchbruch mit „Fame – Der Weg zum Ruhm". Ruhm wurde auch Irene Cara zu Teil, als Schauspielerin und Sängerin des Titelsongs. Der Song erhielt 1981 einen Oscar. Bei „Flashdance“ kam der zweite Oscar, und hier war Irene Cara auch Co-Autorin des Songs. Den Song schrieb sie zusammen mit Italo-Disco-Producer Giorgio Moroder und Keith Forsey.

Irene Cara galt in der Branche als eine Frau mit viel positiver Power und liebte den Ehrgeiz den Weg nach oben zu schaffen. Das zeigte sie in ihren Filmen, Videos und ihren Songs. Rest in Peace Irene!

Irene Cara • Flashdance • What a Feeling

Flashdance • What a Feeling • Irene Cara
Flashdance • What a Feeling • Irene Cara

NEU: Peters Popstories - der Podcast!

80s80s Countdown

Stimme für Deine 5 Favoriten und schicke so Deine Lieblingssongs zurück ins Radio.

Das Ergebnis aller Votings hörst Du ab sofort jeden Sonntag von 12 bis 15 Uhr im 80s80s Countdown – auf 80s80s Real 80s Radio.