21.01.2021

Elton John, Brian May, Sting & Co total genervt

Was sie als Musiker und Künstler jetzt in einem offenen Brief der britischen Regierung vorwerfen.

Janet Jackson mit When I Think of You

Real 80s

Real 80s

Jetzt hier 80s80s einschalten!


Es läuft:
Janet Jackson mit When I Think of You
Elton John, Brian May & Sting
Greg Gorman / Universal Music / Mayumi Nashida
Elton John, Brian May & Sting

Elton John, Sting, Brian May und viele weitere Kulturschaffende gehören zu den Unterschreibern eines offenen Briefes an die britische Regierung. Insgesamt sind es mehr als hundert internationale Stars die ihrer Empörung freien Lauf lassen in Form dieser Petition. Sie alle werfen der britischen Regierung Versagen bei der Verhandlung von Visaregeln für Kulturschaffende nach dem Brexit vor.

Seit dem Austritt aus der EU macht die britische Regierung ihre eigenen und neuen Regeln und statt Bewegungsfreiheit gäbe es in Zukunft immer mehr Hindernisse, kritisieren die Künstler am Mittwoch in einem Brief, der in der Zeitung "The Times" veröffentlicht wurde.

Konkret geht es darum: Die Kosten für Arbeitserlaubnisse, Visa und andere bürokratische Regeln machten Tourneen unrentabel - besonders für junge Musiker, die wegen der Corona-Pandemie ohnehin schon finanziell am Ende sind.

Seit dem 1. Januar 2021 sind die Briten endgültig raus aus der EU, und die Musiker und Künstler brauchen teure Visa für Auftritte in Großbritannien beziehungsweise der EU. Der Brief wurde unter anderem von Queen-Gitarrist Brian May, Oasis-Sänger Liam Gallagher, Dirigent Simon Rattle, und The-Who-Mitgründer Roger Daltrey unterzeichnet. 

"Dieses Verhandlungsversagen wird viele Künstler in den Abgrund stürzen", heißt es in dem Schreiben.  Die Regierung müsse sich für Reisefreiheit einsetzen. Es wurden zu diesem Zweck mittlerweile bei einer Online-Petition mehr als 260.000 Unterschriften gesammelt. Die britische Regierung betonte, dass sie zu weiteren Verhandlungen bereit sei.

Elton John - I'm Still Standing (Official Music Video)