24.7.2020

The Pretenders: Neues Album im klassischen 80s-Style

The Pretenders
Jeff Bender
The Pretenders

Chrissie Hynde meldet sich mit dem Album „Hate For Sale“ und mit ihrer Band, den Pretenders, zurück. Und im Großen und Ganzen klingt das alles ziemlich so wie Anfang der 80s. Ein bisschen Punk-Einflüsse, ein bisschen New Wave, ein bisschen Pop.

Zuletzt hatte Chrissie Hynde 2019 ein Solo-Album veröffentlicht, auf dem sie Klassiker der 50s neu aufleben ließ, zum Beispiel „Wild Is The Wind“ von Johnny Mathis. Jetzt hat sie ihre ehemalige Band reaktiviert und sich dafür den Porduzenten Stephen Street an Bord geholt, der in den 80s und 90s unter anderem für The Smiths oder die Cranberries produziert hat – und auch schon damals für die Pretenders.

Ob es „Hate For Sale“ mit Legenden wie „Back On The Chain Gang“ oder „Don´t Get Me Wrong“ aufnehmen kann, das müsstet ihr dann bitte selber beurteilen, klar ist für den eingefleischten Fan aber: Das Album sollte ein Pflichtartikel sein.

Phil Collins mit Another Day In Paradise ed)

Real 80s

Real 80s

Jetzt hier 80s80s einschalten!


Es läuft:
Phil Collins mit Another Day In Paradise ed)