Wähle hier dein 80s80s-Programm:
Kim Appleby
Blow Up/RCA/Atlantic via Youtube
Kim Appleby
28.08.2021

Respectable: Kim Appleby zum 60. Geburtstag

Die ehemalige Hälfte des erfolgreichen Dancefloor-Duos Mel & Kim hat einiges durchgemacht. Heute feiern wir ihren runden Geburtstag.

Michael Jackson mit Billie Jean

Party

Party

Von "Respectable" von Mel & Kim, über "Walk Like An Egyptian" von The Bangles, bis hin zu "Word Up" von Cameo. Das alles und noch viel mehr ist unser 80s80s PARTY Radio. Jetzt hier einschalten!


Es läuft:
Michael Jackson mit Billie Jean
Mel & Kim - Showing Out (Get Fresh At the Weekend)
Mel & Kim - Showing Out (Get Fresh At the Weekend)

Happy Birthday, Kim Appleby!

Kim Appleby wurde am 28. August 1961 in Stockton-on-Tees im Nordosten Englands geboren. Zusammen mit ihrer Schwester Melanie Appleby bildete sie in den 80s das Duo Mel & Kim.

In der zweiten Hälfte der Dekaden waren sie das erfolgreichste Dancefloor-Duo Großbritanniens und hatten bei uns zwei Nummer 1-Hits mit „Showing Out“ (1986) und „Respectable“ (1987).

Mel & Kim galten als sichere Hit-Interpreten für das Produzenten-Trio Stock Aitken Waterman – kurz SAW.

DIE 80S-HITSCHMIEDE STOCK, AITKEN & WATERMAN

Stock, Aitken & Waterman machten in den 80s Kylie MinogueRick AstleyDead Or Alive und viele andere Künstler zu Superstars.

Stock, Aitken, Waterman & drei Singles aus ihrer Hitschmiede
Thames News via Youtube
Stock, Aitken, Waterman & drei Singles aus ihrer Hitschmiede
Stock, Aitken, Waterman & drei Singles aus ihrer Hitschmiede
Thames News via Youtube
Stock, Aitken, Waterman & drei Singles aus ihrer Hitschmiede
Mel & Kim - That's the Way It Is
Mel & Kim - That's the Way It Is

Mel & Kim: 1985 kam der Plattenvertrag!

Entdeckt wurden Mel & Kim zuvor in einem Londoner Nacht-Club wo sie singend und tanzend aufgefallen sind. 1985 kam der Plattenvertrag.

Im weiteren Verlauf der 80s hat sich die Plattenfirma und das Produzenten-Trio allerdings mehr und mehr auf Kylie Minogue und Rick Astley konzentriert. Der traurige Grund hierfür lag auch darin, dass Mel Appleby wegen ihrer Krebserkrankung nicht mehr ganz so fit und einsatzfähig war. Der große Schlag für Kim Appleby war dann der Tod ihrer Schwester Mel am 18. Januar 1990.

DIESE FRAUEN HABEN DIE 80ER GEPRÄGT

Die einflussreichsten Musikerinnen der 80er, die zu Recht Vorbilder für viele Frauen und Mädchen waren und sind.

Frauentag Collage Donna/Tina/Kylie/Samantha
Universal/Warner/Simon Fowler/Elena Fontana
Frauentag Collage Donna/Tina/Kylie/Samantha
Frauentag Collage Donna/Tina/Kylie/Samantha
Universal/Warner/Simon Fowler/Elena Fontana
Frauentag Collage Donna/Tina/Kylie/Samantha
Mel & Kim - F.L.M
Mel & Kim - F.L.M

Kim Appleby: „Ich habe meinen Frieden damit gemacht“

Kim Appleby hat sich allerdings relativ schnell gefangen und setzte ihre Karriere solo fort. Unterstützt wurde sie dabei von dem ehemaligen Bros-Bassisten Craig Logan („When Will I Be Famous?“ 1987).

1990 startete Kim Appleby mit ihrem Song „Don‘t Worry“ solo durch. Für viele Fans war das ganz klar Herzschmerz auf dem Dancefloor. Kim verarbeitete musikalisch den Tod ihrer Schwester.

Auch in den nächsten Jahren bis Mitte der Neunziger veröffentlichte Kim Appleby unter ihrem Namen weitere Tracks. Zwei Alben folgten: „Kim Appleby“ (1990) und „Breakaway“ (1993).

Die Songs für ihr Debüt-Soloalbum hatte Kim Appleby noch gemeinsam mit ihrer Schwester Mel geschrieben. Sie waren eigentlich für das nächste Mel & Kim Album vorgesehen. Danach wurde es auf dem Plattenmarkt zumindest leiser um sie. Kim moderierte einige Shows auf Internetradiosendern und zog auch einen Job als Darstellerin in einer TV Serie an Land.

Der Mainzer DJ, Produzent und großer Fan des 80s-Discosounds DJ Tonka hat Kim Appleby 2004 auf seinem Album „84“ gefeatured.

Bis heute tritt Kim Appleby als Künstlerin auf. Auf Ihrem Facebook-Profil ist sie noch mit ihrer geliebten Schwester Mel zu sehen.

In einem Interview mit einem britischen Fernsehsender sagte Kim noch vor zwei Jahren, dass sie lange Zeit mit dem Thema „Mel & Kim“ nichts mehr zu tun haben wollte, dass sie die Zeit verarbeiten musste, um sich neu zu orientieren. Aber inzwischen hat sie ihren „Frieden damit gemacht“ und sagt: „Alles was passiert ist, ist passiert. Es war tragisch, aber ich bin hier um die Flagge hoch zu halten für Mel und natürlich für mich.“

Wir wünschen alles Gute und sagen Happy Birthday Kim Appleby.

Mel & Kim - Respectable (1987)

Mel & Kim - Respectable
Mel & Kim - Respectable